VNB Kopfbild Aktuelles

„SuGiS – Sexualitäten und Geschlechter im Spiegel“

Am 01. März 2020 startete der VNB das Projekt SuGiS – Sexualitäten und Geschlechter im Spiegel (SuGiS). Es will mit einer mobilen Ausstellung zu Sexualitäten und geschlechtlicher Vielfalt im transkulturellen Kontext soziale Gruppen ins Gespräch bringen, die sich aufgrund divergierender Einstellungen und sozialer Lagen im Alltag kaum wahrnehmen oder begegnen. Geschlechtsidentitäten, Sexualitäten sowie Beziehungs- und Lebensmodelle stellen zentrale Strukturkategorien dar, die in jeder Gesellschaft das Zusammenleben der Menschen regeln. Diese Kategorien bewusst zu machen, ist zentrales Ziel. Die Ausstellung soll so zum Ausgangpunkt für die Schaffung von Begegnungen jenseits der eigenen „Filterblase“ dienen, Wissen vermitteln und gegenseitiges Verständnis fördern. SuGiS wird dazu sowohl Unterschiede als auch Gemeinsamkeiten und Verbindungslinien zwischen den unterschiedlichen Bewertungen von Sexualität und Geschlecht aufzeigen. Dabei werden auch Folgen der Kolonisierung vieler Länder berücksichtigt. Um die Vielfalt des Themenbereichs abzubilden, werden sowohl LSBTI*Strukturen als auch Interessenvertretungen von Menschen mit Migrationskontexten (MSO) in die Entwicklung der Ausstellung einbezogen. Voraussichtlich im Februar 2021 wird die Ausstellung in Hannover erstmals präsentiert werden. Anschließend soll sie in Kooperation mit lokalen Organisationen in möglichst vielen Kommunen landesweit gezeigt werden. Dazu soll jeweils ein Begleitprogramm aus Vorträgen und Angeboten für Schulen entwickelt werden. Die Inhalte der Ausstellung und vertiefende Materialien werden zudem auf einer Projektwebseite bereitgestellt werden.

Das von der VNB-Geschäftsstelle Göttingen verantwortete Projekt ist erreichbar über das Projektbüro von G mit Niedersachsen, Am Marstall 15, 30159 Hannover.

Projektleitung: Kadir Özdemir

Kontakt unter:

E-Mail:  kadir.oezdemir@vnb.de

Tel:        0511-45001882