VNB Kopfbild Aktuelles

Bericht: Fachtag – Global nachhaltiges Niedersachsen?!

ENDLICH WIEDER LIVE!
 
Es war schön, endlich wieder im Netzwerk aktiv und präsent zu sein. Alle LIVE wieder zu sehen. Inspirierenden Input und bereichernde Gespräche zu führen.
Wir haben unser Positionspapier veröffentlicht: Ab Dienstag, 05. Juli 2022 wird das Positionspapier hier veröffentlicht: https://globolog.net/netzwerk-globales-lernen.html
 
Danke für das zukunftieren und visionieren an: den Ernährungsrat Oldenburg, die Akademie des Wandels (Flegessen), den Globalen Lernort Catucho (Bücken), Peerleader International (Ost-Rhauderfehn), die gASTWERKe-Akademie (Staufenberg) und die Initiative für Internationalen Kulturaustausch (Hannover) für eure spannenden, positiven und witzigen Rückblicke aus dem Jahr 2030 auf das Jahr 2022!
 
Fachlicher Input, Impulse, Erkenntnisse und Empfehlungen für BNE-Projekte kamen von Janina Taigel (FU Berlin) durch die Vorstellung ihres Forschungsprojektes „Transformatives Lernen durch Engagement“. Durch das gemeinsame Überlegen im World-Café unter der Überschrift „Wie packen wir es zukünftig an?“ wurden viele zukunftsweisende Ideen gesammelt und in der anschließenden Fishbowl-Diskussion „Transformation gestalten!“ ging es ganz klar um die Umsetzung!
Es wurde klar: Nachhaltigkeit geht nur gemeinsam, solidarisch und mit ausreichend finanzieller Unterstützung. Und vor allem muss JETZT auch politisch gehandelt werden, um die 17 Ziele der Nachhaltigkeit umzusetzen. Es ist Halbzeit und uns läuft die Zeit davon!
 
Das Podium zum Thema „Engagement und Bildung für nachhaltige Entwicklung“ mit Eva Viehoff (Bündnis 90/Die Grünen) Martin Bäumer (CDU), Björn Försterling (FDP), Felix Mönkemeyer (Die Linke) und Claudia Schüssler (SPD) war einhellig der Meinung, dass gehandelt werden muss, dass die Zivilgesellschaft für die Transformation eine wichtige Rolle spielt und dass Projektförderung langfristiger angelegt werden muss. Das lässt hoffen, dass es in der nächsten Legislatur auch die richtigen Weichen gestellt werden, um Nachhaltigkeit in der Bildung in Niedersachsen auch breit und flächendeckend umzusetzen.