VNB Kopfbild Thema international + interkulturell

Netzwerk ALBuM: „Wir leben in Hannover – eine bunte Verbindung“

Seit dem 01.01.2019 führt das Netzwerk ALBuM in Kooperation mit der Landeshauptstadt Hannover das ProjektWir leben in Hannover – eine bunte Verbindung“ durch, welches vom VNB Hannover koordiniert wird. Das Projekt initiiert Begegnung aller Menschen in Hannover und fördert Integration sowie die Akzeptanz von Vielfalt.

Die Netzwerkpartner*innen bringen in verschiedenen Mikroprojekten Menschen unterschiedlicher Herkunftsländer und Kulturen miteinander in Kontakt und regen Austausch zwischen allen Hannoveraner*innen an. Mit Seminarreihen, Tages- oder Abendveranstaltungen in den Schwerpunkten „Politische Bildung, Demokratie und Recht“, „Gesundheit“, „Kultur“, „Bildung“ und “digitale Teilhabe” werden vielfältige Angebote für Jung und Alt geschaffen.

Aktuelles

Wege in Ausbildung und Beruf zu finden– dabei unterstützt ein aktuelles Mikroprojekt Migrant*innen und Geflüchtete. Hier vermitteln migrantische Vertreter*innen im Dialog Informationen zu Berufen, zu Aus- und Weiterbildungsmöglichkeiten und ermutigen die Teilnehmer*innen ihren beruflichen Weg (weiter) zu gehen. Den Flyer zum Projekt von IIK e.V. und VNB e.V. in Kooperation mit umbaja e.V. und dem Niedersächsischen Flüchtlingsrat gibt’s hier.


Über die deutsche Geschichte aufklären und im gemeinsamen Lernen auch Verbindungen zu heutigem Rassismus herstellen ist das Anliegen des Projekts „Der deutsche Kolonialismus und die Folgen für die Gegenwart“. In fünf Workshops lernen Jugendliche sich kritisch mit Geschichte, Geschichtserzählung und auch dem Stadtbild Hannovers auseinanderzusetzen. Den Flyer zum Projekt gibt’s hier.


Gemeinsam mit dem inklusiven Kulturcafé Anna Blume und dem Stadtteilzentrum Stöcken führt das Netzwerk diesen Herbst zwei Projekte durch: an drei Terminen im September und Oktober werden unter dem Titel „Der Friedhof Stöcken als Spiegel gesellschaftlichen Wandels in der Großstadt“ Führungen zur sozialen und multireligiösen Geschichte und Bestattungskultur angeboten. An einem interkulturellen Konzertabend wird am 18. September Bachs Kaffeekantate aufgeführt. Mehr Infos zu beiden Terminen findet sich auf dem Flyer des Café Anna Blume.


Digitale Kompetenzen insbesondere den Aktiven in migrantischen Vereinen zu vermitteln hat das Projekt „Vom Noob zum Pro – werde zum digitalen Profi!“ zum Ziel. Ein professionelles digitales Auftreten ist mit der Corona-Pandemie umso wichtiger geworden. Mehr Informationen zu den Ende Juni gestarteten Schulungen finden Sie hier.


Kontakt Projektkoordination beim VNB:
VNB Hannover
Frank Schmitz
Calenberger Esplanade 2
30169 Hannover
frank.schmitz@vnb.de
0511-123 564 918

VNB Hannover
Lisa Doppler
Calenberger Esplanade 2
30169 Hannover
lisa.doppler@vnb.de
0163-8760297

ALBuM-Koordinationsstelle bei der Stadt Hannover:
Koordinationsstelle ALBuM
Nikolaistraße 16
30159 Hannover
album@hannover-stadt.de
0511 – 168-41939


Die Mitglieder des Netzwerks ALBuM:

Ada und Theodor Lessing Volkshochschule Hannover

Afrikanischer Dachverband Norddeutschland e. V.

AWO Region Hannover e.V.

Bildungsvereinigung Arbeit und Leben Niedersachsen Mitte gGmbH

Bildungsverein Soziales Lernen und Kommunikation e. V.

Can Arkadas e. V.

Initiative für Internationalen Kulturaustausch e.V.

kargah e.V.

Leine-VHS gGmbH

Tolstoi Hilfs- und Kulturwerk Hannover e. V.

Zweckverband Volkshochschule Calenberger Land

Zweckverband vhs Hannover Land

Verein Niedersächsischer Bildungsinitiativen – VNB e.V.