VNB Kopfbild Thema jung + politisch

Gamification: Gesellschaft spielen

  • Was, wenn es ein Brettspiel gibt, in dem wir die Spielregeln eines demokratischen Zusammenlebens ausprobieren, diskutieren und neu erfinden können?
  • Was, wenn wir mit einem Avatar in die Rolle einer Widerstandskämpferin schlüpfen könnten?
  • Was, wenn wir mit Online-Games und Augmented Reality uns das Dorf und die Stadt der Zukunft selbst erfinden könnten?

In sogenannten Game Groups erproben und diskutieren Jugendliche und junge Erwachsene Spiele, die politische, gesellschaftliche oder historische Themen bearbeiten, setzen sich mit politischen und sozialen Fragen auseinander und entwickeln anschließend eigene Spiele.
Egal ob klassische Brett- oder Kartenspiele, Videospiele oder Games, die wie bspw. Escape Rooms die Lebenswelt von Jugendlichen aktiv mit einbeziehen – welche Arten von Spielen in diesem Projekt kreativ entwickelt werden, bestimmen die Jugendlichen selbst.

Zusammen mit Kooperationspartner*innen setzt der VNB e.V. das Projekt in Niedersachsen um. Diese unterstützen die Gruppen gemeinsam mit dem Projektteam. Neben den Game Groups vor Ort finden über den gesamten Projektzeitraum vernetzende Veranstaltungen und Workshops statt. Hier können Teilnehmer*innen neue Impulse für die Spielentwicklung bekommen, sich über ihre Erfahrungen austauschen und über gesellschaftspolitische Themen diskutieren.
In Video-Tutorials teilen Jugendliche ihre Expertise und ein Podcast mit Teilnehmer*innen, Projektpartner*innen vor Ort oder externen Spiele-Expert*innen gibt einen persönlichen Einblick in die Spieleentwicklung.

Projektlaufzeit:
01.01.2021 – 31.12.2022


Kooperationspartner*innen:
Integration e.V.
Sprotte e.V.
ViA Linden e.V.

Ansprechpartner*innen im VNB e.V.:
Juliane Liedtke (Pädagogische Begleitung)
Erik Springer (Pädagogische Begleitung)
Bernd Bredenkamp (Verwaltung)


Das Projekt wird ermöglicht durch eine Förderung der Aktion Mensch.