VNB Kopfbild Startseite

Details zur Veranstaltung

Digitale Kommunikation in internationalen Bildungspartnerschaften

Die inhaltliche Gestaltung der schulischen und außerschulischen Bildungsarbeit erfordert in der Praxis, umfassende Anpassungen - auch wenn sich die Werte, die im Rahmen dieser Arbeit vermittelt werden sollen, im Kern kaum verändert haben. Das humanistische Menschenbild ist der Grundsatz, um Lernenden allen Alters dabei zu unterstützen, sich zu verantwortungsbewussten Bürger*innen zu entwickeln, die ein Verständnis für die Verhältnisse der Welt haben und auf dieser Basis moralisch, ethisch und empathisch handeln.

Globale Bildungspartnerschaften und –projekte verfolgen in der Regel eben dieses Ziel. Die Auswahl von Themen, die sich an Unterrichtsinhalten orientieren und gleichzeitig die Möglichkeiten für fächerübergreifende Projektarbeit und internationale Kooperationen ermöglichen, ist ebenso vielfältig wie die angewendeten Methoden und Formate. Neben dem persönlichen Austausch werden aber auch in internationalen Bildungssettings zunehmend digitale Formate und Tools eingesetzt.

Das Ziel der Fortbildung ist es, denn Teilnehmenden einen Überblick zu geben, welche Chancen und Herausforderungen sich für die digitale Arbeit in Bildungsprozessen, speziell in internationalen Bildungspartnerschaften, ergeben. Sie sollen in in die Lage versetzt werden, die Chancen der Digitalisierung im noch besser in ihre Arbeitsprozesse zu integrieren und dabei gleichzeitig Herausforderungen und Gefahren angemessen zu berücksichtigen.

Nach einem Impuls zum Start werden bereits etablierte und erfolgreiche Bildungsformate besprochen. Danach werden die Teilnehmenden unter Zuhilfenahme einer zur Verfügung gestellten digitalen Werkzeugbox sowie dem aktuellen Orientierungsrahmen für Medienbildung in der Schule Konzepte entwickeln, um solche Projekte in Zukunft in Eigenregie durchführen zu können. Die Teilnahme an der Veranstaltung soll die Teilnehmenden.
Zielgruppe: Der Workshop ist offen für alle an digitalen Lern-, Austausch- und Kommunikationsformaten und –tools Interessierten aus schulischen und außerschulischen globalen (Bildungs)Partnerschaften, an Referent*innen und Multiplikator*innen des Globalen Lernens und der Bildung für Nachhaltige Entwicklung. Sie benötigen keine Vorkenntnisse oder Vorerfahrungen.
Zeitraum: 25.02.20, 10:30 Uhr bis 25.02.20 17:00 Uhr
Kosten:
Normal: 8,40 EUR
Ermäßigt: Keine Angabe
Buchbar bis 24.02.20
Seminarnummer: DAT-13379

Ort:

VNB GST Hannover Seminar
Calenberger Esplanade 2
30169 Hannover

Link für Interessenten
Link zur Anmeldung


 

 

Veranstaltungssuche