VNB Kopfbild Startseite

Das Netzwerk der Offenen Hochschule in Lüneburg

Die Idee der regionalen Vernetzung akademischer und beruflicher Bildung in Lüneburg gibt es schon seit fast einer Dekade. Mit der Umsetzung dieser Idee wurde die Grundlage für einen regen Austausch von den Akteuren über Angebote, Termine, Synergien und inhaltliche Arbeit für Aus- und Weiterbildung geschaffen, welcher bis heute von den Netzwerkpartner*innen sehr geschätzt wird.

Auf dieser Basis entwickelte das Projekt Netzwerk Hochschulbrücke Lüneburg ab 2016 mit den bestehenden Beratungs- und Weiterbildungsangeboten passgenaue und bedarfsorientierte Bildungsketten, um berufserfahrenen Studieninteressierten den Weg in das Studium zu erleichtern. Mit dem aktuellen Folgeprojekt, dem Lüneburger Bildungslotsen, werden die Kompetenzen und Potenziale der jahrelangen Netzwerkarbeit in eine WebApp übertragen. Ziel ist es, interessierten Bürgerinnen und Bürgern Orientierung in der Bildungslandschaft der Region Lüneburg zu geben. Auf der digitalen Plattform werden Bildungswege darstellbar, die Bezug auf die persönlichen Kompetenzen und Perspektivwünsche nehmen. Außerdem lassen sich diese Ergebnisse auch zur Vorbereitung und/oder Ergänzung von Gesprächen mit Partnerinnen und Partnern wie beispielsweise der Bildungsberatung, den Studienberatungen oder den Fachberatungen des Netzwerks, zum Beispiel die der IHK oder HWK, nutzen.

Neben diesen projektbezogenen Themen trifft sich das Netzwerk der Offenen Hochschule in Lüneburg in regelmäßigen Abständen, um sich über die aktuellen Entwicklungen im Bildungssektor auszutauschen. Je nach Bedarf werden im Rahmen dieser Veranstaltungen Projekte der Partnerinnen und Partner als Impuls vorgestellt oder es wird zu übergreifenden Themen unter der Rubrik Perspektiven der Offenen Hochschule referiert. Im Anschluss werden dann Ideen, Meinungen und Reflexionen in die Diskussion mit eingebracht.

Zum Projektbüro Lüneburg geht es hier entlang.

Die Akteure sowie Ansprechpartnerinnen und -partner im Netzwerk

Dem Netzwerk der Offenen Hochschule in Lüneburg sind Akteure aus der Erwachsenenbildung, akademischer und beruflicher Bildung, der beruflichen Orientierung und Praxis sowie bildungspolitische und zivilgesellschaftliche Institutionen angegliedert.

Nachfolgend finden Sie eine alphabetisch geordnete Auswahl von Teilnehmenden des Netzwerkes der Offenen Hochschule Lüneburg:

  • Agentur für Arbeit Lüneburg
  • Arbeitgeberverband Lüneburg
  • Arbeit und Leben Niedersachsen Mitte
  • Bildungsberatung Lüneburg
  • Deutscher Gewerkschaftsbund
  • feffa e. V. –Koordinierungsstelle Frau und Wirtschaft, Lüneburg
  • Handwerkskammer Braunschweig-Lüneburg-Stadt und Industrie- und Handelskammer Lüneburg-Wolfsburg (Fachberatung)
  • Landkreis Lüneburg (Bildungs- und Integrationsbüro)
  • Leuphana Universität Lüneburg (Studienberatung, Professional School, Projekt KomPädenz, Bündnis Hochschule ohne Grenzen)
  • Ostfalia Hochschule für Angewandte Wissenschaften in Suderburg (Studienberatung)
  • Verwaltungs- und Berufsakademie Lüneburg (Duales Studium)
  • Volkshochschule der Region Lüneburg

Weitere Informationen zu aktuellen Netzwerktreffen, Inhalten und Materialien werden in Kürze folgen.

Veranstaltungssuche