VNB Kopfbild AGB

Allgemeine Geschäftsbedingungen für Veranstaltungen des VNB

Stand: Dezember 2014

Zum Herunterladen: AGB des VNB Stand 16.12.2014 (PDF-Datei)

Anmeldungsverfahren

Anmeldungen für die Bildungsveranstaltungen nehmen die Geschäftsstellen des VNB und/oder der/die angegebenen, durchführenden Kooperationspartner/Kooperations-partner_innen entgegen. Verbindlich wird eine Anmeldung, wenn uns diese schriftlich und mit einer Zahlungszusage vorliegt.

Beratung

Vor jedem Vertragsabschluss besteht die Möglichkeit, eine Bildungsberatung in Anspruch zu nehmen. Informationen hierzu erhalten Sie in jeder VNB Geschäftsstelle. Diese Beratungsleistung ist kostenlos.

Bezahlung und Gebühren

Mit der Anmeldung verpflichten Sie sich verbindlich zur Zahlung der angegebenen bzw. vereinbarten Gebühren. Zahlungen sind durch Lastschriftverfahren oder Überweisung auf die vom VNB e.V. angegebenen Konten möglich. Ratenzahlungen und Ermäßigungen sind nach Absprache möglich.

Rücktrittsbestimmungen

Rücktritte von rechtsverbindlich geschlossenen Verträgen/Vereinbarungen müssen grundsätzlich schriftlich erfolgen!
Es gelten folgende Rücktrittsbedingungen, sofern nichts anderes in weiterreichenden Verträgen geregelt ist:

Ein Rücktritt innerhalb von zwei Wochen nach Ihrer Anmeldung ist gebührenfrei. Danach müssen wir bei allen Abmeldungen – sofern nicht ausdrücklich und schriftlich etwas anderes vereinbart wurde – eine Bearbeitungsgebühr in Höhe von 20 % der ausgewiesenen Gebühren erheben. Die Gebühren werden in voller Höhe fällig, wenn Sie innerhalb von zwei Wochen vor Beginn der gebuchten Veranstaltung zurücktreten.
Wenn Sie eine/n Ersatzteilnehmerin/Ersatzteilnehmer stellen, ist eine Erstattung abzüglich der Bearbeitungsgebühr von
20 % möglich.

Veranstaltungsabsage

Fällt die Veranstaltung aus und Sie haben Ihre Teilnahmegebühr bereits bezahlt, wird diese vollständig erstattet. Eine uns erteilte Einzugsermächtigung im Lastschriftverfahren erlischt automatisch.

Sonstige Teilnahmebedingungen

Unsere Veranstaltungen sind grundsätzlich offen, einige Angebote wenden sich jedoch gezielt an bestimmte Adressatinnen und Adressaten und bleiben diesen vorbehalten. Darüber hinaus kann die Teilnahme an Veranstaltungen von bestimmten Vorkenntnissen abhängig gemacht werden.

Bildungsurlaube

Der VNB führt seine Bildungsurlaube nach den jeweiligen gesetzlichen Bestimmungen durch.

Datenschutz

Die von den Teilnehmenden erhobenen Daten werden gemäß den Bestimmungen des jeweils gültigen Datenschutzrechtes verarbeitet. Ohne Widerspruch, erklären die Teilnehmenden ihr Einverständnis zu medialen Aufnahmen, die im Rahmen der Veranstaltung gemacht werden. Eine Veröffentlichung seitens des VNB, die ausschließlich zur Dokumentation und Information erfolgt, darf ohne weitere Nachfrage erfolgen.

Haftungsausschluss

Wir übernehmen keine Haftung für Schäden welcher Art auch immer, sofern wir sie nicht durch grobe Fahrlässigkeit oder Vorsätzlichkeit zu verantworten haben.

Salvatorische Klausel

Sofern eine Bestimmung dieser AGB unwirksam ist, bleiben die übrigen Bestimmungen davon unberührt. Die unwirksame Bestimmung gilt als durch eine solche ersetzt, die dem Sinn und Zweck der unwirksamen Bestimmung in rechtswirksamer Weise am nächsten kommt. Gleiches gilt für eventuelle Regelungslücken.

Gerichtsstand

ist der Sitz des Vereins Niedersächsischer Bildungsinitiativen e.V. in Hannover.

 

Allgemeine Anregungen und Rückmeldungen zur Arbeit des VNB

Veranstaltungssuche