VNB Kopfbild Aktuelles

Hochschulzugänge für Geflüchtete schaffen: zwei Tage auf politischer Entdeckungstour durch Berlin

Unter der Glaskuppel des Berliner Reichtags

Vom 14. bis 15. Juni 2016 besuchten die Teilnehmer_innen des Lüneburger VNB-Projekts „Hochschulzugänge für Flüchtlinge schaffen“ die Hauptstadt.

„Ich war noch nie in Berlin und bin sehr aufgeregt – vielleicht treffen wir ja Frau Merkel“, sagte ein Teilnehmer freudestrahlend. Eingeladen hatte die Lüneburger Bundestagsabgeordnete Dr. Julia Verlinden, energiepolitische Sprecherin der Grünen Fraktion.

Am ersten Tag stand die Geschichte rund um das geteilte Berlin im Mittelpunkt: unter anderem mit einem Besuch der Gedenkstätte „Berliner Mauer“ an der Bernauer Straße. Ein alter Wachturm, Mauerreste und Bildern von Menschen, die dort ihr Leben ließen, verdeutlichten Parallelen zum Schicksal der Teilnehmenden. „Dieser Teil deutscher Geschichte ist sehr interessant. Natürlich erinnert es uns an unsere eigene Fluchtgeschichte“, sagte Mohamed. Eine Bustour ermöglichte danach einen Einblick in weitere, aktuelle Facetten Berlins.

Am zweiten Tag stand der Besuch des Bundestags auf dem Programm. Unter der riesigen und transparenten Glaskuppel lauschte die Gruppe einem Vortrag über die Geschichte des Bundestags und dessen Funktionsweise. Im Anschluss folgten ein Gespräch mit Dr. Julia Verlinden über ihre Arbeit als Abgeordnete sowie ein Besuch der Kuppel des Bundestags. Gegen Abend ging es müde, aber mit vielen Eindrücken wieder zurück nach Lüneburg.

Kontakt:
VNB-Projektbüro Lüneburg
Sami Qaiser
Telefon: 04131.7740106
E-Mail: sami.qaiser@vnb.de