VNB Kopfbild Formate

Netzwerkprojekt AMBA: Aufnahmemanagement und Beratung für Asylsuchende in Niedersachsen

AMBA will die Aufnahmebedingungen für Asylsuchende in Niedersachsen durch eine Reihe von aufeinander abgestimmten Maßnahmen verbessern. In Kooperation mit Beratungsstellen sowie weiteren zivilgesellschaftlichen Organisationen (z.B. MigrantInnenorganisationen), den kommunalen Koordinierungsstellen Migration und Teilhabe und den Dienststellen in den Erstaufnahmeeinrichtungen sorgt das Projektnetzwerk AMBA für die Gewährleistung einer bestmöglichen Aufnahme und sozialen Integration von Asylsuchenden in Niedersachsen. AMBA arbeitet als Pilotprojekt ab Juni 2015 bis Juni 2018 in ausgewählten Regionen Niedersachsens. Der VNB übernimmt im Rahmen des Projektes das Fortbildungs- und Wissensmanagement im Netzwerk; dazu zählt u.a. die Qualifizierung und Fortbildung der am Aufnahmeprozess beteiligten Stellen, die Entwicklung und Implementierung von Fortbildungsangeboten für die Projektpartner sowie die Unterstützung bei der Verbreitung der im Projekt erarbeiteten Ergebnisse bzw. Praktiken.

AMBA ist ein Netzwerkprojekt des Flüchtlingsrats Niedersachsen e.V. in Kooperation mit dem Caritasverband für die Diözese Osnabrück e.V., der Caritasstelle im GDL Friedland / DiCV Hildesheim, der Inneren Mission / Evangelisches Hilfswerk im Grenzdurchgangslager Friedland e.V., dem Caritasverband Braunschweig e.V., dem Caritasverband für den Landkreis Peine e.V., kargah e.V. – Verein für Interkulturelle Kommunikation, Migrations- und Flüchtlingsarbeit, IBIS – Interkulturelle Arbeitsstelle Oldenburg e.V. sowie dem Verein Niedersächsischer Bildungsinitiativen e.V. (VNB). Das Projekt wird aus Mitteln des Asyl-, Migrations- und Integrationsfonds der Europäischen Union sowie durch das Land Niedersachsen und die UNO-Flüchtlingshilfe finanziert.

Mehr Infos unter:
http://www.nds-fluerat.org/projekte/netzwerkprojekt-amba/

Kontakt:
Anke Egblomassé anke.egblomasse@vnb.de
Tino Boubaris tino.boubaris@vnb.de

Veranstaltungssuche