VNB Kopfbild Startseite

Details zur Veranstaltung

Wenn die Wunde verheilt ist, schmerzt die Narbe

Seminar für psychosoziale Fachkräfte aus der ambulanten und stationären Jugendhilfe.

In der Jugendhilfe haben die professionellen Fachkräfte vielfach mit den tapferen Überlebenden von Gewalt und Vernachlässigung zu tun. Solche Situationen, die man auch mit Traumata bezeichnen kann, können sich innerhalb oder außerhalb von Familienbeziehungen ereignen. In dieser Fortbildung soll es genau darum gehen: traumatische Ereignisse und ihre Aussicht auf Heilung.
In einem ersten Teil soll dargestellt werden, wie Menschen Situationen mit traumatischem Potenzial verarbeiten und welche Auswirkungen solche Traumatisierungen im Extrem auf die Entwicklung von Kindern und Jugendlichen haben können. Im Anschluss daran werden die Chancen und Bedingungen für eine mögliche Heilung erörtert. Die Grundzüge einer so genannten Traumaorientierten Pädagogik werden vermittelt. Der zweite Teil der Fortbildung beschäftigt sich mit Überlegungen zu Umgangskontakten nach häuslicher Gewalt bzw. Kontakten zur Herkunftsfamilie nach Fremdunterbringung von Kindern.

 

Zielgruppe:

Psychosoziale Fachkräfte aus der ambulanten und stationären Jugendhilfe

Zeitraum: 24.04.17, 10:00 Uhr bis 25.04.17 17:00 Uhr

Ort:

Kinderschutz-Zentrum in Hannover
Escherstr. 23
30159 Hannover

Anmeldung und Information

Kooperationspartner:
Deutscher Kinderschutzbund Landesverband Niedersachsen e.V.
Escherstraße 23
30159 Hannover
+49 511 - 444075

info@dksb-nds.de
http://www.dksb-nds.de


 

 

Veranstaltungssuche